Wie es zu unserem Gasthof kam

 

Der Gasthof „Zum weißen Rössel“ in Weitersfeld wurde schon im Jahr 1700 erbaut.

Der erste Besitzer des Hauses, der bekannt ist, heißt Efferl Jacob. Jedoch war dieses Haus nicht immer ein Gasthof, erst, als der Gastwirt Fritz Johann am 1. März 1862 das Haus übernahm. Unter Fritz Hans, der Gastwirt und Beamter im Lagerhaus war, entstand 1920 ein Tanz- und Kinosaal.

 

1949 wurde der Saal einen Meter gehoben und im darauf folgenden Jahr wurde eine Veranda errichtet. 1954 fand der Umbau des Gasthauses statt. 5 Jahre darauf wurde der Saal verlängert und eine neue Kinokabine eingerichtet. Von 1960 bis 1997 führten Hans Fritz und seine Frau Marianne Fritz den Gasthof  Sie wirtschafteten ertragreich und bauten 1980-1981 den Gasthof um, indem sie Fremdenzimmer aufstockten.

 

Am 11.01.1999 wurde im Zuge eines Projektworkshops eine Projektgruppe „Veranstaltungsaal“ gegründet. Die Mitglieder sollten die Ansprüche und Bedürfnisse für eine Saalerneuerung definieren. Im Jahre 2001 wurde der alte Saal geschliffen und ein wunderschöner, moderner Holzbau in Niedrigenergiebauweise errichtet. Für das Gebäude wurde der Gemeinde der „Niederösterreichische Holzbaupreis 2002" in der Kategorie öffentliche Bauten verliehen.

 

Gasthof "Zum weißen Rössel", 2084 Weitersfeld 112, Tel.: +43 2948 85324, E-Mail: gasthaus.kurz@aon.at

Copyright © 2014. All Rights Reserved.